Sport

Sport

Spielregel American Football - Einfach erklärt!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

American Football ist die wohl weitverbreitetste Sportart in Nordamerika, die viele Menschen in den USA begeistert. Beim American Football geht es darum, einen eiförmigen Ball in die Endzone des Gegners zu befördern. Hier liegt die Betonung auf tragen oder fangen! Für jede Mannschaft sind 11 Spieler auf dem Feld die versuchen in einem Spielzug 10 Yards, das sind ungefähr 9,10 Metern, zu überbrücken. Schafft man es den Ball innerhalb von 4 Versuchen 10 Yards nach vorne zu tragen bekommt man noch einmal 4 Versuche für erneute 10 Yards. Schafft man dies jedoch nicht, wechselt das Angriffsrecht und der Gegner bekommt den Ball. Generell  darf der Ball im Spiel entweder geworfen, getragen oder geschossen werden. American Football basiert sehr auf Taktik, und wird deshalb auch “Rasenschach” genannt. Die Brutalität und auch die Verletzungsgefahr werden beim Football häufig überschätzt. 

Wie erhält man beim American Football Punkte?

Ein in die Endzone des Gegners gebrachter Ball, dieser wird Touchdown genannt, zählt 6 Punkte. Der Ball muss vom Spieler in die Endzone getragen werden oder er muss in der Endzone gefangen werden. Berührt der Ball den Boden der Endzone zuerst, so gilt dieser Versuch nicht und es werden keine Punkte vergeben. Bei einem erfolgreichen Touchdown, hat die Manschaft noch die Möglichkeit auf einen extra Punkt. Der Ball wird hier vom Feld geschossen. Schafft man es, den Ball durch die beiden Stangen zu schießen, bekommt die Mannschaft noch einen Extrapunkt.

Wie ist die Struktur der Liga?

Die größte Liga ist die NFL (National Football League), die andere Projekte wie die NFL-Europe unterstützt, um Football auch in Europa bekannt zu machen. Leider entschloss sich die NFL im Juni 2007 den Spielbetrieb in Europa einzustellen was zur Folge hatte, dass sich viele Teams auflösen mussten.

Weitere Varianten von American Football

Die Variante ohne Körperkontakt (Flag Football), bei der man versucht den Gegner zu stoppen anstatt ihn zu Fall zu bringen wird mit Flaggen gespielt, die an einem Gürtel seitlich neben dem Körper hängen. Ein Spielzug gilt dann als beendet, wenn der Gegner auf dem Boden liegt oder ihm die Flagge abgezogen wurde. 

Was sind eigentlich Cheerleader?

Während eines Spieles wird von Cheerleadern für Stimmung gesorgt. Cheerleader haben eine eigene Meisterschaft, in der sich die besten Teams miteinander Messen. Seit 1980 wird Cheerleading in Deutschland immer populärer, und so wurden immer mehr Teams gegründet (im Moment ca. 400). 

Search