Technik

Technik

So führst du einen erfolgreichen Instagram Account

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Instagram hat sich zu einer der reichweitenstärksten Portale im Internet entpuppt. Keiner hätte ahnen können, dass eine Plattform zum Teilen von Bildern, so beliebt werden könnte.  Es macht also unbedingt Sinn, sich zu überlegen, wie man einen erfolgreichen Instagram Account etabliert, um seine Reichweite in den sozialen Medien zu steigern. Welche Maßnahmen getroffen werden können, wollen wir hier anhand einiger Beispiele durchleuchten. 

Punkte zur Steigerung der Bekanntheit auf Instagram

Die richtige Instagram Strategie

Die Nutzung eines sozialen Netzwerks, ohne eine klare Strategie, führt zu Ressourcenverschwendung und schlussendlich zu einer geringen Kapitalrendite. So drastisch muss man dies aussprechen! Jeder Instagram Account strebt danach mehr Follower zu generieren. Dies ist sicherlich ein großartiges Ziel, welches jedoch Teil einer umfassenden Strategie sein sollte, welche mit der holistischen  Geschäftsstrategie und den Marketingzielen in Verbindung steht.

Man sollte sich deshalb vorerst gut überlegen, weshalb man mehr Instagram Follower haben möchte.

  • Markenbekanntheit steigern
  • Produktverkäufe steigern
  • Steigern des Traffics auf die Website

Wenn man sich auf diese geschäftsorientierten Ziele konzentriert, bleibt der Instagram-Account stets konsistent und wird dabei helfen, eine überzeugende Markengeschichte zu erzählen, die neue Profilbesucher anspricht, welche  wiederum schneller zu einer treuen Anhängerschaft werden. Eine Strategie ist somit die erste Sache, die man sich überlegen sollte, wenn man einen Instagram Account aufbauen möchte. Nachhaltigkeit, Konsistenz und Themenrelevanz werden hierdurch automatisch wachsen. 

Definition der Zielgruppe

Man sollte sich generell Fragen, wen man erreichen möchte:

  • Wie alt sind die User?
  • Wo leben sie?
  • Was machen sie beruflich?
  • Wann und wie nutzen sie Instagram?
  • Was sind ihre Interessen?

Wenn man diese Fragen ehrlich beantwortet, werden sie automatisch die richtigen Inhalte erstellen, um die jeweilige Zielgruppe zu erreichen.

Eine konsistente Geschichte erzählen

Beispiele:

  1. Man befriedigt das Bedürfnis der User, indem man vorführt, wie die eigenen Produkt hergestellt werden. 
  2. Man teilt die Perspektive eines Mitarbeiters, um die eigene Marke zu humanisieren. 
  3. Man  demonstriert den  generellen Lebensstil der Zielgruppe durch fiktive Darstellungen.

Egal, was man erreichen möchten. Man sollte sicherstellen, dass man eine einheitliche Markenpersönlichkeit, ein einheitliches Erscheinungsbild und eine einheitliche Story präsentiert. Beiträge sollten auf einen Blick leicht erkennbar und nachvollziehbar sein.

Die perfekte Biografie und ein packende Profilübersicht

Ihr Profil ist das Rückgrat der Präsenz auf Instagram, wobei ein gut ausgearbeitetes Profil der Schlüssel zum Wachstum ist. Zwei Drittel der Besuche von Instagram-Unternehmensprofilen stammen von Nicht-Followern. Das Profil sollte in der Lage sein diese neuen User zu überzeugen, auf die blaue Schaltfläche "Folgen" zu klicken. User tun dies nicht, wenn das Profil unklar, unvollständig oder nicht ansprechend ist.

Folgendes im Profil aufgenommen werden:

Name: Bis zu 30 Zeichen. Die Instagram-Suche durchsucht auch die Namen, daher sollte man auch ein Keyword im Namen platzieren.

Benutzername: Hier bitte der selbe Name wie in den anderen sozialen Kanälen. So können Follower den Account am besten zuordnen.

Website: Der einzige Ort auf Instagram, an dem man einen anklickbaren Link einfügen kann (abgesehen von Anzeigen und Aufrufe von Stories).

Bio: 150 Zeichen, um die Markenidentität zu vermitteln und um neuen Besuchern zu zeigen, warum sie folgen sollten.

Hilfe zum Start

Aller Anfang ist schwer und es ist in der Tat so, dass viele User erst folgen, wenn bereits viele andere User folgen. Leider ist der Mensch ein Herdentier und lässt sich durch die Anzahl der Follower gerne beeinflussen. Da dem so ist, kann es hilfreich sein, zu einem bestimmten Teil bei den Followern künstlich nach zu helfen. Generell ist davon abzuraten, da Instagram mittlerweile sehr gut darin ist Accounts, die künstliche Hilfsmittel verwenden, aufzuspüren und zu bestrafen. Wenn man hier jedoch unter dem Radar bleibt, ist es manchmal ratsam die ersten Follower zu kaufen, um ein professionelleres Bild zu erzeugen.

Das selbe gilt übrigen für Instagram Likes. Bereits viele Likes erzeugen noch viel mehr organische Likes. Auch das Kaufen von Likes auf Instagram sollte vorsichtig erfolgen, kann jedoch sehr erfolgsversprechend sein. Es gibt sehr gute Anbieter, bei denen man echte Instagram Likes kaufen kann, wie zum Beispiel BoostWolf.

Das Teilen von ansprechende Inhalte

Mit großartigem Inhalt,  werden User die Beiträge liken, kommentieren und teilen. Dieses Engagement wird vom Instagram-Algorithmus belohnt und hilft dabei mehr Reichweite und neue Follower zu gewinnen. Alles, was man postet, muss für die Zielgruppe interessant sein. Das Ziel sollte sein, jeden User der Zielgruppe zu informieren, zu unterhalten und dazu aufzufordern zu interagieren. Bilder müssen überzeugend und die Bildunterschriften ansprechend sein.

Wenn man bereits eine Fangemeinde in einem anderen sozialen Netzwerk hat, sollte man all´ diese Fans über den neuen Instagram Account informieren. Instagram ist eine sehr starke Plattform zum interagieren mit seinen Anhängern. Wer dies erkennt, wird sein Markenbild stärken und die Bekanntheit  steigern, in dem er die Werkzeuge nutzt, die Instagram bereitstellt. Instagram nicht zu nutzen, wäre in diesem Fall sehr töricht. 

Search