Technik

Technik

Unsere Empfehlung: abtipper.de – Transkribieren lassen beim Marktführer

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Viele kennen es aus ihrem Studium. Die Abschlussarbeit naht und es sind noch so viele Punkte offen. Wenn man Interviews geführt hat, dann ist die Transkription dieser eine besonders zeitaufwändige Aufgabe. Dennoch kommt man nicht darum herum, da meist alle Interviews in Textform in den Anhang der Bachelor- oder Masterarbeit aufgenommen werden müssen. Diese meist vom Zeitaufwand unterschätzte Transkriptionstätigkeit kann ohne Erfahrung und das richtige Equipment teilweise Stunden, Tage und Wochen dauern – eine Zeit, die man gerade in der Endphase seiner Abschlussarbeit sicherlich nicht zur Verfügung hat. Viele haben nachträglich schon bereut, dass sie einen Forschungsansatz mit Interviews gewählt haben. 

Für alle geplagten Studenten gibt es jetzt aber Abhilfe! abtipper.de, der größte deutsche Anbieter für die Verschriftlichung von Audio- und Videodateien hat zwei hilfreiche Angebote parat.

Zum einen hat abtipper in einem kostenlosen eBook auf über 120 Seiten das komplette Wissen des Unternehmens zu Interviews aufgeschrieben. Der Praxisratgeber bietet viele nützliche Tipps, wie man Interviews gut plant, aufnimmt, transkribiert und auswertet. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf Remote-Interviews gelegt, wie man es also am besten anstellt, wenn man mit dem Interviewpartner nicht am gleichen Ort ist und ein Interview über Skype oder Zoom aufzeichnen möchte. Für die Transkription sind in dem Ratgeber viele nützliche Tipps enthalten, damit diese schnell, einfach und trotzdem unter Einhaltung aller wissenschaftlichen Vorgaben gelingt. Das eBook „Aufnehmen, Abtippen, Analysieren – Wegweiser zur Durchführung von Interview & Transkription“ kann man auf der Seite von abtipper.de kostenlos herunterladen. Die Printversion ist im gut sortierten Buchhandel und online für 12,99 Euro erhältlich.

Mit dem eBook wird es auch für ungeübte Studenten deutlich einfacher und schneller, die eigenen Interviews zu transkribieren. Manchmal ist es aber selbst dann noch der Fall, dass für die eigene Transkription einfach die Zeit nicht reicht, vor allem wenn der Abgabetermin näher rückt.

abtipper.de bietet daher für alle Studenten eine professionelle und gleichzeitig preisgünstige Möglichkeit an, um die Transkription von Interviews auszulagern. Die Interviews werden dabei durch eine qualifizierte Person nach wissenschaftlichen Vorgaben manuell verschriftlicht. Durch den Pool an aktuell 2.000 abtippern erfolgt die Rücklieferung, wenn es eilt auch bei großen Mengen sogar innerhalb von einem Tag. Wenn die Universität oder der Dozent bestimmte Sonderregeln oder Formatvorgaben wünscht, dann können diese von abtipper.de meist ohne Aufpreis eingehalten werden.

Da alle gängigen Systeme zur automatischen Spracherkennung bei Interviews heute noch nicht in der Lage sind, Transkripte zu erstellen, die auch nur annähernd einem wissenschaftlichen Standard gerecht werden, sind die Transkripte von abtipper.de vollständige Handarbeit. Bei der wissenschaftlichen Transkription erfolgt sogar noch ein Lektorat durch eine weitere Person, um die hohe Qualität auf jeden Fall sicherzustellen.

Durch die Preisgarantie von abtipper.de zahlt man dafür auf jeden Fall immer weniger als bei allen anderen Anbietern. Durch die Zufriedenheitsgarantie ist die hohe Qualität der Transkripte trotzdem sichergestellt. Mit der Vertraulichkeitsgarantie wird sichergestellt, dass alle geltenden Vorgaben zum Datenschutz strikt eingehalten werden und die Vorkehrungen von abtipper.de meist weit über die gesetzlich vorgeschriebenen Standards hinaus gehen.

Unsere Empfehlung an alle Studenten ist es also, die Transkription nicht selbst zu übernehmen, sondern die Interview in die professionellen Hände von abtipper.de zu geben und dort transkribieren lassen. Dann ist man von dieser oft monotonen Arbeit befreit und kann die gesparte Zeit voll und ganz für das wichtigste einsetzen: Das Auswerten der Interviews und die inhaltliche Verwendung für die eigene Abschlussarbeit.

Search