Video

Video

Gekonnt Schminken – Make Up richtig auftragen lernen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vor allem für Neulinge ist es nicht trivial, sich gekonnt zu schminken. Es spielen tatsächlich einige Faktoren eine wichtige Rolle. Die Make-up Trends der Saison lassen den Teint deiner Haut leuchten. Setzen Sie mit ausgewählten Farben gezielt Akzente. Diese Feinheiten machen Make Up für viele Frauen unverzichtbar und reizen jene, die sich noch nicht schminken, ungemein. Hier findest du nun eine Zusammenfassung über das Schminken für Anfänger und eine Übersicht, die dir weiterhilft wenn du gerade erst damit beginnst.

Welchen Teint hast du? Dunkel oder helle?

Bevor du mit dem Schminken beginnst, solltest  du dich zuerst mit deinem Teint beschäftigen. Je nach Hauttyp und Farbe sieht das Ergebnis des Make-ups unterschiedlich aus. Frauen mit einem blassen Teint sollten lieber zu natürlichen Farben greifen. Eine Grundierung nach der Tagescreme in der eigenen Hautfarbe ist vor dem eigentlichen Make-up auf jeden Fall ein Muss. Wer jedoch Akzente setzen möchte, kann gerne Erdtöne bei Lidschatten und Lippenstift  verwenden. Von Hellbraun bis Bordeaux sieht alles sehr schick aus. Modern sind vor allem matte und nicht glänzende Farben. Vor allem Frauen mit Hautunebenheiten und Akne wird empfohlen matte Farben aufzutragen.

Gefällt es dir mehr natürlich oder doch markant?

Bei dieser Frage kommt es darauf an, für welchen Anlass die Schminke dienen soll. Für den Alltag genügt ein dezentes Make-up, dass dich nicht gleich so aussehen lässt, als hättest du einen Selbstbräuner aufgetragen. Um deine Augen zu betonen, reicht ein Mascara mit Volumen-Effekt vollkommen aus. Dabei sollten die oberen Wimpern vom Ansatz nach oben getuscht werden. Die Wimperntusche sollte dann waagerecht halten, um den Augenausdruck zu unterstreichen. Danach sind die unteren Wimpern dran. Hier sollte die Tusche senkrecht gehalten werden.

Natürlich

Egal ob für das Büro oder zum Ausgehen, überdimensionierte Wimpern oben und unten, gerne auch gefakt, sind bei vielen Frauen besonders beliebt. Gehst du zur Schule? Hier sollte unbedingt die Natürlichkeit im Vordergrund stehen. Um ein wenig Farbe ins Gesicht zu bekommen, reicht ein Wangenrouge in Puderrose für helle oder ein Orangeton für dunkle Haut. Weniger ist hier oftmals mehr.

Markanter

Zum Ausgehen kann es ruhig etwas markanter werden. Vor allem Smokey Eyes sind abends zum Feiern eine gute Wahl, denn betörende Blicke mit einem Look wie aus dem Märchen gehören zu den heutigen Trends.

Und so wird es geschminkt: Das gesamte Auge mit schwarzem Kajal umranden. Am Wimpernansatz darauf achten, dass die Farbe auch zwischen die Härchen gesetzt wird. Danach sollte das obere Lid bis zur Lidfalte mit dem Kajalstift ausgemalt werden. Für einen weichen Smokey Eyes Effekt musst du nun die harten Farbränder mit einem Pinsel oder dem integrierten Schwämmchen-Applikator des Kajalstifts verwischen. Besonders intensiv wird der Blick, wenn auch das innere untere Augenlid schwarz nachgezogen wird. Zum Schluss die Wimpern kräftig mit Mascara tuschen.

Make Up rund um die Augen

Schminken will gelernt sein. Vorallem der Bereich um die Augen ist oftmals sehr tricky. Die Auswahl an Make-up ist sehr groß, sodass jeder für seinen Typ die passenden Utensilien finden kann. Im Internet finden sich viele Hilfestellungen, die sich mit dem Thema „Wie schminke ich mich richtig?“ auseinandersetzen. Mit der richtigen Anleitung erstrahlt dann das Gesicht in einer neuen frischen Schönheit.

Wie schminke ich mich richtig mit dem Kajal

Zur Basisausstattung beim Schminken gehört nicht nur der Lippenstift, sondern auch der Kajal. Mit ihm lassen sich die Augen effektvoll schminken. Es gibt ihn in einer dünneren und in einer dickeren Variante. Damit er seine Wirkung entfalten kann, sollte er stets gut angespitzt sein. Bevor er auf das Lid aufgetragen wird, sollte dieses gut ab gepudert werden, da ansonsten der Kajal zu schnell verwischen kann. Insbesondere Personen mit wenig Schminkerfahrung profitieren von der leichten Handhabung dieses Utensils. Hinsichtlich der Farbauswahl sind insbesondere die Töne Braun und Schwarz beliebt.

Punkte, die du dir merken solltest

  • Braun und Schwartz können rein getragen werden oder mit einem hellen Lidschatten kombiniert werden.
  • Wer eine sehr helle Haut hat, sollte eher Dunkelbraun oder Braun verwenden, da Schwarz zu hart zu intensiv wirkt.
  • Für intensivere Farbeffekte sorgen farbige oder weiße Kajals, die jedoch nicht mit einem bunten Lidschatten getragen werden sollten.
  • Für die Party können auch die Farben Gold und Silber die Augen zum Strahlen bringen.
  • Wer einen farbigen Lidstrich verwenden möchte, sollte die Farbe nach seiner Augenfarbe oder der Kleidung auswählen.
  • Bei braunen Augen kann ein dunkelgrüner Kajal sehr verführerische wirken.
  • Stets sollte beachtet werden, dass ein dunkler Lidstrich dem Blick Tiefe gibt und ein farbiger Kajal die Augenfarbe betont.

So lässt du deine Augen durch Make Up größer wirken

Viele Frauen auf der ganzen Welt, möchten sich ihre Augen schminken, damit sie optisch größer erscheinen. Mit dem richtigen Make-up ist dies möglich. Der Trick dabei ist folgender:

Mit einem Kajal in Rosa oder Beige ziehst du die Wasserlinie nach. Die Innenwinkel der Augen werden mit einem hellen Lidschatten betupft. Im Anschluss werden die Wimpern stark getuscht, damit diese lang und schwungvoll erscheinen. Unter dem Brauenbogen wird ein zweites Highlight gesetzt. Dabei ist es wichtig, nicht das ganze Lid zu schminken, sondern es wird nur ein wenig helle Farbe auf den Knochen gegeben. Anschließend kann das restliche Auge in der Wunschfarbe getuscht werden. Wer schwarzen Kajal verwenden möchte, sollte diesen nur auf dem Oberlid bis zur Hälfte auftragen. Ein komplett umrahmtes Auge wirkt optisch kleiner und nicht größer, sodass dadurch der gegenteilige Effekt erzielt wird.

Search