Technik

Technik

Was muss man über ene Firmengründung in Zypern wissen?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Menschen sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten der Optimierung. Dies gilt auch und vor allem im Bereich Steuern, denn an dieser Stelle müssen oftmals Lasten getragen werden, die auf Dauer nicht mehr gestemmt werden können. Was also tun, um hier Optimierungen zu einzuleiten? An dieser Stelle soll es keineswegs um Steuerhinterziehung gehen, sondern um eine legale Weichenstellung, die darauf abzielt die eigene Steuerlast zu mindern. Wichtig zu verstehen ist hier, dass gesetzliche Voraussetzungen nicht unterwandert werden sollen und die Rechtsmäßigkeit gewahrt wird.

Zypern ist ein Land, das es sehr einfach ermöglicht dort eine eigene Firma zu Gründen. Eine Firma in Zypern gründen zu wollen, kann mehrere Gründe haben. Vielleicht ist man selber in Zypern ansässig und möchte dort ein Unternehmen gründen, welches das eigenen Einkommen sichern soll. Vielleicht lebt man jedoch auch in einem anderen Land und möchte einfach von den Vorzügen profitieren, die Zypern legal anbietet. Egal weshalb man eine Firma in Zypern gründen möchte, ein Grundverständnis über die Gesetzeslage sollte man unbedingt vorher erwachsen lassen. Es ist auch ratsam eine Rechtsberatung einzuschalten, wie beispielsweise die Privacy Management Group Rechtsanwälte und Steuerberater in Zypern, die mit Know How und fachgerechter Expertise eine zuverlässige Rechtssicherheit bieten.

Um einen kleinen Einblick in das Rechtsgebiet von Zypern zu gewähren, sollen hier einige Details in Bezug auf Zypern erläutert werden.

Grundlagen zur Gründung einer Firma in Zypern

Alle Unternehmen, die in Zypern ansässig und deshalb steuerpflichtig sind, werden auf Grundlage ihrer Einkünfte besteuert, wobei die Quellen der Einkünfte aus Zypern und aus dem Ausland stammen könne. Eine nicht in Zypern ansässige Gesellschaft, wird hingegen von der Körperschaftssteuer befreit.  

Der Steuersatz dieser Körperschaftsteuersatz beträgt 12,5%.

Kapitalgewinne aus dem Verkauf von Aktien, Anleihen, Schuldverschreibungen und anderen Titeln von Unternehmen oder anderen juristischen Personen mit Sitz in Zypern oder im Ausland sowie Optionen darauf sind hiervon ausgenommen. Auf Gewinne aus der Veräußerung von Immobilien in Zypern oder aus der Veräußerung von Anteilen an Unternehmen, die Immobilien in Zypern besitzen, wird eine Kapitalertragsteuer in Höhe von 20% erhoben. Aktien, die an einer anerkannten Börse notiert sind, werden jedoch von dieser Kapitalertragsteuer ausgeschlossen. Weiterhin sind alle Dividenden, die von zyprischen Unternehmen erhalten werden, von jeglichen Steuern befreit. Ausnahme ist hier die Dividenden von ausländischen Quellen, die für die Gesellschaft jedoch steuerlich absetzbar ist.

Was ist eigentlich mit Zinsgewinnen?

Zinsen, die Unternehmen im Rahmen ihrer normalen Geschäftstätigkeit erwirtschaften, werden mit dem Standardsatz von 12,5% besteuert. Zinserträge, die als passive Erträge gelten, unterliegen dem Special Defense Contribution in Höhe von 30%. Solche passiven Zinseinnahmen sind dann jedoch von der Körperschaftsteuer befreit.

Gründung einer Zypern LTD -  Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Zypern (LTD) ist die beliebteste Geschäftsform in Zypern. Viele ausländischen Investoren entscheiden sich bewusst für die Einrichtung dieser Geschäftsform, da sie viele Vorteile mit sich bringt.  Eine Zypern LTD kann von EU- oder Nicht-EU-Bürgern eingerichtet werden, der Prozess der Gründung wird durch den Staat sehr vereinfacht.


Eine Zypern LTD muss beim zyprischen Handelsregister eingetragen werden, wobei der Antragsteller bestimmte Dokumente zum Antrag bereitstellen, sowie einen Firmennamen beantragen muss. Anwaltskanzleien, welche sich auf Unternehmensgründungen spezialisiert haben, können während des gesamten Verfahrens der Unternehmensgründung unterstützen und bei der Bereitstellung der erforderlichen Dokumente und Informationen behilflich sein.

Die Hauptvorteile einer LTD in Zypern

Wie gesagt wählen viele ausländischen Investoren die LTD als Geschäftsform, wenn sie ein Unternehmen auf Zypern gründen wollen, da sie mit vielen Vorteile verhaftet ist. Diesen Vorteile bietet eine Gründung einer LTD in Zypern:

  • Die Beteiligungsstruktur des Unternehmens ist sehr einfach. Sie erfordert mindestens zwei Mitglieder.
  • Die Haftung der Shareholder beschränkt sich auf ihre Einlage, die sie in das Grundkapital der Gesellschaft eingebracht haben.
  • Eine LTD kann für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, wodurch sie sehr flexibel ist.
  • Ist die Gesellschaft nicht in Zypern ansässig, wird sie von der Körperschaftsteuer befreit.
  • Wer auf der Insel tätig sein will kann eine LLC einsetzen, denn eine LLC kann für die Durchführung verschiedener Aktivitäten in Zypern, einschließlich Handelsaktivitäten, verwendet werden.

Generell kann man sagen, dass die Umstände in Zypern so gestaltet wurden, dass eine Firmengründung sehr einfach gegründet werden kann. Trotzdem empfiehlt es sich immer einen Experten zu konsultieren, denn ansonsten kann es schnell passieren, das die Rechtssicherheit nicht gewährleistet werden kann. Vor allem wenn man sich für eine Konstellation per Übersee interessiert, sollte man genau verstehen, wann und wo Steuersätze greifen. Eine Strategie muss deshalb immer individuell geplant werden, was nur mit dem richtigen Wissen umgesetzt werden kann. 

Search