Technik

Technik

Pflege von Ladekabeln für Elektroautos

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 


Ladekabel für Elektroautos gehören nicht zu den billigsten Kabeln, doch alle sind sich einig, dass es keinen Sinn macht, beim Kauf eines Ladekabels zu sparen, da sich der Preis in der Qualität des Ladekabels, der Ladegeschwindigkeit und der Sicherheit des Autos und seines Beifahrers widerspiegelt.

Zum Glück spiegelt die Höhe der Investition in ein Ladekabel seine Lebensdauer wider. Dies wird gewöhnlich in der Anzahl der Zyklen angegeben. Wenn das Kabel eine Lebensdauer von mindestens 10.000 Zyklen hat, bedeutet dies, dass das Kabel 13 Jahre lang hält, wenn Sie Ihr Elektroauto 2x pro Tag (einmal zu Hause und einmal in der Arbeit) aufladen. Andere Experten berichten von einer Lebenserwartung von 10 oder 15 Jahren, und bei korrekter Pflege kann es noch länger sein. Wie kümmern Sie sich also darum, Kabel für Elektroautos so aufzuladen, dass die angegebenen Zahlen erreicht oder sogar überschritten werden?

1. Das Erste und Wichtigste. Jedes Kabel hat seine eigene natürliche Wicklungsweise. Wenn Sie es aufbewahren, ist es notwendig, es sorgsam zu behandeln. Verdrehen Sie es nicht, sondern lassen Sie sich beim Wickeln führen. Wickeln Sie das EV Ladekabel nicht zu fest in den kleinstmöglichen Kreis, da dies den Kabelmantel unnötig belastet.

E Auto 1

2. Das Kabel sollte immer in einer Schutztasche aufbewahrt werden, die dem idealen Durchmesser der Kabelwicklung entsprechen sollte. Infolgedessen wird kein übermäßiger Druck auf das Kabel ausgeübt und gleichzeitig wird es vor Schmutz und der Gefahr geschützt, dass jemand über ein Kabel stolpert.

E Auto 23. Wenn Sie das Ladekabel nur zum Laden in Ihrer Garage und es nicht auch noch woanders verenden, bewahren Sie es immer auf dem Kabelhalter an der Wand auf und sichern Sie das Kabel sorgfältig. Kabel, die in Regalen oder am Boden gelagert werden, sind nicht nur eine Gefahr für die Bewohner, sondern werden schneller kaputt.

E Auto 34. Wenn Sie das Kabel abschalten, sichern Sie den Stecker immer mit einer Schutzkappe, damit kein Schmutz in das Kabel eindringen kann.

E Auto 4Lassen Sie das Kabel nicht draußen. Wenn das Kabel draußen vergessen wird, beschädigen mit der Zeit die Witterungseinflüsse und UV-Strahlung den Außenmantel. Das Kabel sollte immer in Innenräumen gelagert oder vor direkter Sonneneinstrahlung und anderen Einflüssen geschützt werden.

5. Achten Sie beim Laden darauf, dass das Ladekabel nicht über den Weg geführt wird. Das Stolpern am angeschlossenen Ladekabel ist eine der häufigsten Schadensursachen. Abgesehen davon schadet es auch dem aufladenden Elektroauto.

6. Benutzen Sie niemals Kraft, um den Verbindungsstecker anzuschließen. Der Stecker muss leicht einrasten. Verwenden Sie immer den Kopf zur Handhabung, niemals das Kabel selbst.

Tipp: Wenn das Ladekabel bereits beschädigt ist, vermeiden Sie es immer, es zu verwenden. Es kann nicht nur das Elektroauto gefährden, sondern auch das Haus und die Person, die mit dem Kabel umgeht.

Wenn das Kabel noch nicht beschädigt ist, aber bereits Gebrauchsspuren aufweist, kann der Mantel mit Hilfe eines elektrischen Schrumpfschlauchs verstärkt werden. Dies soll immer so schnell wie möglich durchgeführt werden. Wenn Sie die Reparatur zu lange hinauszögern, besteht die Gefahr, dass durch die weitere Verwendung das Kabel völlig unbrauchbar wird, und in diesem Moment bleibt nichts anderes übrig, als ein neues Kabel zu kaufen.

Stellen Sie beim Kauf eines Kabels immer sicher, dass das Kabel mit Ihrem Fahrzeug kompatibel ist. Derzeit gibt es in Europa zwei Arten von Verbindungssteckern (Typ 1 und Typ 2). Suchen Sie diese Informationen entweder im Handbuch Ihres Autos oder in unserer Datenbank. Bei einigen Fahrzeugen hängt die Art des Verbindungssteckers vom Baujahr des Modells ab. Achten Sie daher sorgfältig auf die Informationen und überprüfen Sie alles für Ihr Auto erneut.

Wenn Sie sich für das Thema Kabel interessieren und mehr über einzelne Verbindungsstecker oder Kabeltypen erfahren möchten, besuchen Sie unseren Teil Grundlagen der Elektromobilität, in dem alle Themen erklärt werden.

Autor des Artikels: https://www.evexpert.eu/de

*Werbung

Search