Technik

Technik

Das richtige Webhosting für die eigenen Ansprüche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

by comedy_nose is licensed under CC PDM 1.0

 

In der heutigen Welt wird viel mehr online erledigt, als man glauben mag. Mit einer Online-Präsenz kann man andere auf eine Weise erreichen, die zuvor unmöglich war, wobei das Starten einer Website jedoch immer mit der Nutzung eines sogenannten Webhostings verbunden ist. 

Zu den Grundlagen des Webhostings gehört das Verständnis des Hostings selbst und dem Umgang mit Domains. Datenspeicherung, Bandbreite und Verfügbarkeit wirken sich grundlegend auf die eigene Webseite aus, weshalb man unbedingt ausloten sollte, welches Webhosting zu welchem Zweck verwendet werden kann. Webhoster spezialisieren sich heutzutage nicht mehr nur um ein adäquates Hosting, sondern bieten weiterhin zahlreiche Serviceleistungen an, um auf die Bedürfnisse ihrer Kunden einzugehen. 

Webhosting und vordefinierte Templates

Zum Beispiel gibt es Anbieter, die vorkonfigurierte und selbst gehostetet WHMCS Wordrpess Vorlagen anbieten, die dem Kunden einen schnellen und unkomplizierten Zugriff auf eine eigene Internetseite gewähren. Hier kann auch ohne große Vorkenntnis eine eigene Internetseite aufgebaut werden, die allen technischen und visuellen Ansprüchen genügt.  

Es ist sehr nahliegend, dass man ein Webhosting anbietet, dass gleicher maßen die Möglichkeit bietet, auf vorgefertigte Templates zuzugreifen. Durch diese Kombination bekommen Nutzer mit nur wenig Interneterfahrung die Gelegenheit, auf zahlreiche Vorlagen zuzugreifen, ohne dass eine kostspielige Agentur hierfür eingesetzt werden muss. 

Weitere Aspekte, die für ein Webhosting maßgeblich sind

Unabhängig davon, ob man seine eigene Website erstellen möchte oder ein Unternehmen damit beauftragt, wird ein professionelles Webhosting benötigt, das eine Vielzahl an technischen Voraussetzungen liefern muss. Ein empfehlenswerter Host ist beispielsweise Hostiko, der neben einem VPS Server, auch ein kundenfreundliches Webhosting mit kostenlosen SSL Zertifikaten, benutzerfreundliches Backend mit cPanal und unbegrenzten Traffic, anbietet. Auf was sollte man im Allgemienen noch achten. 

Domänen und IP-Adressen

Eine Domain ist im Grunde genommen der Name über den die Website erreicht werden kann. Die Domain kann über unterschiedliche Arten für Personen bereitgestellt werden. Jedes Land verfügt über eine zentrale Verwaltungsstelle. In Deutschland ist dies die Denic. Ein Webhosting Anbieter, kann auf Antrag eines Kunden, eine solche Domain sichern und zur Verfügung stellen. 

Die IP-Adressen hingegen befinden sich dort, wo sich das Unternehmen auch physisch befindet, z. B. eine physische Postanschrift. Jeder Server hat im Allgemeinen eine einzelne IP-Adresse, es gibt jedoch Möglichkeiten, mehr Adressen zugleich einzurichten. Websites können kommen und gehen, und Domainnamen können sich ändern, aber eine IP-Adresse ändert sich normalerweise nicht. Ohne IP-Adressen kann dem Online-Verkehr im Grunde „Wegbeschreibung“ zu der eigenen Internetseite gegeben werden.

Datenspeicherung (AKA Disc Space)

Die Speicherung von Daten oder Speicherplatz ist recht einfach: Es handelt sich um den Speicherplatz, den Sie zum Speichern von Dateien, Bildern, Videos, Seiten usw. benötigen. Der angegebene Speicherplatz wird normalerweise in Gigabyte (GB) oder Terabyte (TB) angegeben. Viele Webhoster beinhalten eine unbegrenzte Datenspeicherung. In diesem Fall werden die Speicherplatzbeschränkungen vom Provider auf extern universellen Ressourcen des Servers gestellt, auf dem sich die Website tatsächlich befindet.

Erwähnenswert ist auch, dass sich der Datenspeicher auf einem Festplattenlaufwerk (HHD) oder einem Solid-State-Laufwerk (SSD) befinden kann. SSD ist hier besser als HHD, da es einen schnelleren Zugriff auf die Daten der Seite ermöglicht.

Bandbreite (AKA-Datenübertragung)

Bandbreite oder Datenübertragung ist die Datenmenge, die in einem bestimmten Monat (manchmal täglich) von der Website an den Besucher weitergegeben werden kann. Vielleicht erinnert man sich noch daran, als man sich noch ständig Sorgen machen musste, dass zu viele Daten mit einem einfachen Handyvertrag gestreamt wurden und die Datenmenge dann aufgebraucht war? Dies ist fast das gleiche Problem: Mehr Besucher der Website bedeutet, dass mehr Daten übertragen werden müssen. Bandbreitenüberschreitungen können zu zusätzlichen Gebühren oder zur Sperrung der Internetseite führen.

Sicherlich gibt es noch zahlreiche weitere Punkte, die man beachten solle, wenn man auf der Suche nach einem guten Webhosting Partner ist. Was hier jedoch klar wird ist, dass man sich mit den einzelnen Aspekten auseinander setzen sollte, um schlussendlich eine gute Auswahl zu treffen. 

Search