Lifestyle

Lifestyle

Möbel aus Holzpaletten - Diese Hinweise sollte man zu Beginn kennen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bild: consobrico.com

Sie haben die Idee mit Holzpaletten Möbelstücke zu kreieren, sind sich aber nicht sicher, wie Sie anfangen sollen? In diesem Ratgeber wollen wir einige Hinweise und Zusammenhänge zum Thema Holzplatte und Möbel aufzeigen, die aufzeigen, wie man am besten anfängt. Da sich Möbel aus Holzpaletten durch ihre immer größer werdende Beliebtheit am Markt immer weiter etablieren, entstehen weltweit auch immer mehr Unternehmen, die sich hier mit dieser Materie befassen und wunderschöne Möbel aus Holzplatten bauen und zum Verkauf anbieten. Aus Holzpaletten können Bette, Schränke, Sitzgelegenheiten oder Tische gefertigt werden. Weitere Beispiele findet man hier.

Es besteht also die Möglichkeit sich aus Holzpaletten eigene Möbel zu bauen und man kauft diese direkt vom spezialisierten Herstellen. Wenn man damit beginnen möchte sich selber aus Holzpaletten ein Möbelstück zu bauen, sollte man einige Dinge wissen, bevor man startet.

Wie fängt man an im Umgang mit einer Holzpalette?

Sie haben ein Projekt mit Holzpaletten im geplant, sind sich aber nicht sicher, wie Sie anfangen sollen. Unabhängig davon, ob Sie mit Ihrer Palette ein Hochbeet, Gartenmöbel oder ein Schild für den Eingang des Hauses bauen möchten, gibt es einige Dinge zu beachten.

Die perfekte Palette finden

Sie können Holzpaletten zwar kaufen, es besteht jedoch eine große Chance, dass man Paletten kostenlos findet, wenn man weiß, wo man suchen muss. Hier lohnt der Gang in eine Landschaftsbauunternehmen, in einen Baumarkt, oder sogar auf einen Bauernhof. Wenn man eine Holzpalette auf dem Hof sieht sollte man unbedingt vorher Fragen, bevor man die Palette nimmt, denn eine Holzplatte wird schon lange nicht mehr als Müll betrachtet. Vor allem die Europaletten werden nur gegen ein Pfand herausgegeben. Trotzdem gibt es viele Unternehmen, die sich freuen, wenn man einige der zahllosen Paletten mitnimmt, da sich manchmal viele lose Holzpaletten anstauen, die dann kostenpflichtig entsorgt werden müssen. Die Devise ist hier: Einfach mal nachfragen!

Ist eine Holzpalette sicher?

Dadurch, dass die Verwendung von Holzpaletten in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat, gibt es mittlerweile viele unterschiedliche Paletten- Arten.

Beispiel: Paletten in der Schifffahrt werden viel Schmutz und Feuchtigkeit ausgesetzt und bedürfen aus diesem Grund eine viel bessere Holzqualität, als herkömmliche Paletten. Wenn eine Palette dann zum Beispiel für Transporte von Lebensmitteln verwendet wird, kann das Holz Schimmelpilzen und Listerien ausgesetzt sein, was wiederum ein differentes Holz bedarf.

Wieder andere Paletten werden aus Holz hergestellt, das mit Chemikalien behandelt wurde. Selbst wenn Sie das Holz vor dem Gebrauch waschen und schleifen, können die Chemikalien zurückbleiben und für Allergiker Probleme verursachen. 

Wenn man auf der Suche nach der richtigen Palette ist, sollte man sich also zu erste den Zweck überlegen und sich dann für eine dementsprechende Holzpalette entscheiden.

Auch Holzpaletten haben eine DIN Normierung

Wenn ein Code mit der Bezeichnung IPPC (International Plant Protection Convention) auf der Palette bedruck zu finden ist, besagt dies, dass das Palettenholz einer gewissen hohen Qualität entspricht und nach vorgegebenen genehmigten Maßnahmen behandelt wurde. Das gleiche gilt für Europa, denn hierzulande gibt es auch eine Normierung. Diese Holzpaletten haben ein EU Stempel und versprechen auch eine gewisse Qualität. 

Sollte kein keinen Code auf der Palette zu finden sein, sollten man vorsichtig walten lassen. Man sollte immer Fragen ob die Holzpalette wärmebehandelt wurden. Dies bedeutet, dass das Holz je nach Holzart auf eine minimale Kerntemperatur erhitzt wurde. Obwohl wärmebehandelte Paletten immer noch geringe Mengen an Pilze, Schimmel und Insekten enthalten können, gelten wärmebehandelte Paletten als sicherer.

Wichtig: Wenn man feststellt, dass die Palette für das Projekte nicht den genannten Aspekten unterliegt, sollten man sich besser davon trennen und richtige Paletten ausfindig machen

Die Palette vor dem Gebrauch bearbeiten

Palettenholz kann oftamals rau und uneben sein. Sie kann Nägel enthalten und starken Schmutz auf der Oberfläche. Hier sind einige Dinge, die man tun kann, um die Holzpalette für den Bau eines Möbelstücks vorzubereiten.

  • Verwenden Sie eine Hebelstange oder einen Klauenhammer, um das Palettenholz auseinanderzubrechen, wobei man vorsichtig sein muss die Holzoberfläche nicht zu beschädigen. 
  • Versuchen Sie nach besten Kräften, alle Nägel vom Holz zu entfernen. 
  • Tragen Sie bei dieser Arbeit immer eine Schutzbrille und schützen Sie auch Ihre Haut.
  • Sobald das Holz von Ihrer Holzpalette getrennt und die Nägel entfernt sind, müssen Sie das Holz schneiden und schleifen. Palettenholz kann extrem rau sein. Nehmen Sie sich also Zeit, um das Holz zu schleifen, bis auch wirklich keine Splitter mehr auf der Oberfläche enthalten sind. 
  • Da das Holz Chemikalien und Verunreinigungen enthalten kann, schleifen Sie das Holz im Freien und verwenden Sie eine Maske oder ein Atemschutzgerät, um das Einatmen von Staub und Schmutz zu vermeiden. 
  • Vermeiden Sie beim Schneiden von Palettenholz Schnitte in der Nähe von Rissen oder Nagellöchern im Holz, da dies zum Spalten des Holzes führen kann.

Mit diesem Ratgeber hoffen wir einen ersten Überblick verschafft haben zu können. Sobald man seine Palette gefunden hat und das Holzaufbereitet hat, kann man mit der Konstruktion beginnen. Es gibt zahlreiche Anleitungen im Internet und viele tolle DIY Ideen bei Pinterest, die man mit wenig Aufwand umsetzen kann.

Search