Februar 2017 Tag zurueck 21.

10.01.2017 - 19:00 | Stadtmitte | Stadtpolitik > Volksvertretung  > CDU-Fraktion hat gewählt

Daniel Peters neuer Vorsitzender

Die CDU-Fraktion der Bürgerschaft hat ihren Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Daniel Peters. Der bisherige, Berthold Majerus, hatte wie sein 2. Stellvertreter Prof. Dieter Neßelmann, zum Jahresende 2016 auf das Amt verzichtet.

Der 35-jährige Politikwissenschaftler Daniel Peters ist zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Er fungierte bereits seit der Kommunalwahl 2014 als 1. Stellvertreter. „Ich freue mich über das Vertrauen der CDU-Fraktionsmitglieder und auf die kommenden Herausforderungen. Ich danke vor allem Berthold Majerus und Prof. Dieter Neßelmann für ihr Engagement.“ Daniel Peters versprach, der neue Vorstand werde ohne ideologische Scheuklappen weiterhin die Entwicklung Rostocks mitgestalten. „Der zügige Wohnungsbau, Sanierungen von Straßen und Gehwegen, die weitere Entschuldung der Stadt und die wirtschaftliche Entwicklung stehen dabei ganz vorne auf unserer Prioritätenliste. Dazu gehört aber auch, den Sport und die Kultur in der Hansestadt zu stärken“, so Daniel Peters.

Die Funktion des neuen 1. Stellvertreters nimmt künftig das langjährige Fraktionsmitglied Jan-Hendrik Brincker wahr. Martin Lau als jüngstes Mitglied der CDU-Fraktion komplettiert den Vorstand als 2. Stellvertreter. Ulrike Jahnel wird weiterhin die Geschäfte als Schatzmeisterin führen.

Die vorgezogene Wahl des Fraktionsvorstandes machte sich erforderlich, nachdem Berthold Majerus als Vorsitzender und Prof. Dr. Dieter Neßelmann als 2. stellvertretender Fraktionsvorsitzender zum 31. Dezember auf ihr Amt verzichtet haben.

Artikel drucken

Kommentare

Weitere aktuelle Meldungen

Hoffmann holt Hansas Heimsieg

Das goldene Tor von Marcus Hoffmann beendet eine fast fünfmonatige Heimmisere des F.C. Hansa Rostock. Mit dem 1:0 (0:0) Sieg gegen den Hallschen FC wird auch der erste Punktedreier des neuen Jahres durch den Rostocker Drittligisten eingefahren. //weiter

„Kürzungspläne sind skandalös“

Die Philharmonische Gesellschaft Rostock e.V. setzt sich seit 1994 für den Erhalt der Norddeutschen Philharmonie und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Orchester ein. Mit Bestürzung haben die Musikfreunde die Kürzungspläne der Stadt und des neuen Intendanten Joachim Kümmritz zur Kenntnis genommen. Der Vorsitzende der Philharmonischen Gesellschaft Dr. Thomas Diestel äußert sich dazu im Interview, geführt von Anette Pröber. //weiter

Arbeit am Leitfaden zur Bürgerbeteiligung beginnt

Alle Einwohnerinnen und Einwohner sind herzlich eingeladen, sich während eines Bürgerforums am 6. März ab 19 Uhr in der Rathaushalle in den Prozess zur Erarbeitung eines Leitfadens bzw. eines Leitbildes zur Bürgerbeteiligung einzubringen. //weiter

Prügelei am Doberaner Platz

Am gestrigen Donnerstagabend gegen 19:30 Uhr gingen beim Notruf der Polizei mehrere Anrufe ein, wonach sich bis zu 30 Personen am Doberaner Platz schlagen sollen. //weiter

Rotalgen als Forellen-Futter

Rotalgen statt Fischmehl: Rostocker Forscher um Professorin Petra Wolf, Inhaberin des Lehrstuhls für Ernährungsphysiologie und Tierernährung, an der Universität Rostock suchen nach alternativen Futtermitteln für die Fischzucht. //weiter

10. Mietspiegel erschienen

Der bereits im Dezember 2016 im Städtischen Anzeiger veröffentlichte 10. Mietspiegel der Hansestadt Rostock ist jetzt auch in Form einer Broschüre (Hier auch als pdf) erhältlich. Darauf weist das Bauamt hin. //weiter

Brand in Studentenwohnheim

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es heute Nacht zu einem Brand in einem Rostocker Studentenwohnheim in der Straße An der Elisabethwiese. //weiter