März 2017 Tag zurueck 27.

29.01.2017 - 14:59 | West | Sport > Ballsport  > F.C. Hansa Rostock : SSV Jahn Regensburg 0:0 (0:0)

Kein Sieger vor leeren Rängen

Wie die Stimmung, so auch das Spiel. So die Formel für das „Geisterspiel“ des F.C. Hansa Rostock zum Rückrunden-Auftakt gegen den SSV Jahn Regensburg. Die Partie musste unter Ausschluss zahlender Zuschauer ausgetragen werden.

Die erhoffte Revanche für den Saisonauftakt, der in Regensburg mit 0:2 verloren ging, gelang den Hanseaten dabei nicht. Mit einem torlosen Unentschieden endete die Begegnung trotz guter Möglichkeiten für beide Teams.

Matchwinner bei den Hanseaten war Torhüter Marcel Schuhen, der sich mehrfach auszeichnete und einen Rückstand verhinderte. Daneben setzten Dennis Erdmann und Christian Dorda weitere positive, kämpferische Akzente.

Hansa Trainer Christian Brand hatte allen vier Neuzugängen sein Vertrauen gegeben: den Franzosen Joshua Nadeau (zuvor ohne Verein) und Amaury Bischoff (aus Münster) sowie Christopher Quiring (von Union Berlin) und Tim Väyrynen (Finnland – von Dynamo Dresden). Die Abstimmung passte erwartungsgemäß noch nicht immer.

Die Partie war in den ersten 45 Minuten geprägt von „großer Leidenschaft“, die Marcel Schuhen bei sich und seinen Mitspielern sah. Aber auch die Fehlerquote war zeitweise recht hoch, sodass kaum Ballstafetten zustande kamen, ohne dass das Leder verloren ging.

Gähnende Leere auf den Rängen und kein Sieger auf dem Platz. Foto: Jens Rosentreter

Gähnende Leere auf den Rängen und kein Sieger auf dem Platz. Foto: Jens Rosentreter

Christopher Quiring scheitert mit seiner ersten Möglichkeit am mitspielenden Philipp Pentke im SSV-Tor. Und der nachgerückte Marcel Ziemer kann den wegprallenden Ball nicht im leeren Kasten unterbringen. (25.) Nach Wiederbeginn wehrt Marcel Schuhen einen flachen Schuss von Marco Grüttner (52.) ab. In der Druckphase der Gäste kurz nach der Pause ist danach Jann George dicht vor dem Führungstreffer der Gäste. Hansas bis dorthin beste Chance leitet der Finne Tim Väyrynen mit dem Zuspiel auf Marcel Ziemer (56.) ein. Daneben.

Dann ist wieder Jahn am Drücker: Nach einer knappen Stunde erneute Parade von Marcel Schuhen nach einem Innenpfostenschuss gegen Saller. Der verheißungsvollste Hanseatenangriff wird durch ein Foul am eingewechselten Stephan Andrist auf die unsportliche Tour vereitelt.

In der 65. Minute setzt sich der Schweizer dann rechts gut durch. Sein Schlenzer geht über den Kasten.
Dann knallt ein Kopfball von George an den Querbalken und die Hanseaten werden noch mal wach, haben in der 77. Minute mit Jänickes Volleyschuss und in der 88. Minute, als Andrist am rechten Pfosten aber nicht entscheidend ans Leder kommt, noch mal zwei gute Gelegenheiten.

Hansa muss in der Liga weiter den Blick nach oben und nach unten richten. Kommenden Sonntag gastieren die Brand-Schützlinge beim SC Preußen Münster, derzeit mit 21 Punkten auf Rang 18. Dann auch wieder mit Fans auf den Rängen.

KURZ & KNAPP

20. Spieltag Dritte Fußball-Liga 2016/2017
F.C. Hansa Rostock : SSV Jahn Regensburg 0:0 (0:0)

Torschützen:
keine

Aufstellungen:
F.C Hansa: Schuhen – Ahlschwede, Henn, Nadeau, Dorda – Erdmann, Bischoff – Jänicke, Quiring (83. Bülbül) – Ziemer, Väyrynen (58. Andrist)

Regensburg: Pentke – Nandzik, Knoll, Nachreiner, Hein – Geipl, Lais – George (79. Luge), Sailer, Thommy – Grüttner (86. Hyseni)

Schiedsrichter: Patrick Schult (Hamburg)

Zuschauer: keine zahlenden Zuschauer – gemäß DFB-Sportgerichtsurteil vom 23.12.2016

Artikel drucken

Schlagworte
,

Weitere aktuelle Meldungen

Zahn ausgeschlagen

Ein 55-jähriger Beamter der Rostocker Polizei wurde am Mittwoch gegen 19 Uhr Opfer eines körperlichen Angriffs durch einen alkoholisierten Täter. //weiter

Nonstop ans Rote Meer

Die Germania nimmt Hurghada als neues Ziel in den Sommerflugplan auf und fliegt zwischen dem 3. Juni 2017 und 30. September 2017 immer samstags nonstop von der Ostsee zu dem bekannten Badeort am Roten Meer. //weiter

Forschen und publizieren

Der Verein für Rostocker Geschichte vergibt am 1. März zum ersten Mal den Karl-Koppmann-Ehrenpreis. Aber wer war Karl Koppmann? //weiter

Hoffmann holt Hansas Heimsieg

Das goldene Tor von Marcus Hoffmann beendet eine fast fünfmonatige Heimmisere des F.C. Hansa Rostock. Mit dem 1:0 (0:0) Sieg gegen den Hallschen FC wird auch der erste Punktedreier des neuen Jahres durch den Rostocker Drittligisten eingefahren. //weiter

„Kürzungspläne sind skandalös“

Die Philharmonische Gesellschaft Rostock e.V. setzt sich seit 1994 für den Erhalt der Norddeutschen Philharmonie und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Orchester ein. Mit Bestürzung haben die Musikfreunde die Kürzungspläne der Stadt und des neuen Intendanten Joachim Kümmritz zur Kenntnis genommen. Der Vorsitzende der Philharmonischen Gesellschaft Dr. Thomas Diestel äußert sich dazu im Interview, geführt von Anette Pröber. //weiter