März 2017 Tag zurueck 23.

28.11.2015 - 19:31 | KTV | Kultur > Musik  > Kinderchor der Rostocker Singakademie

Musikalische Zeitreise

Dieses Alter sieht man ihm wirklich nicht an: Der Kinderchor der Rostocker Singakademie wird 40 Jahre alt! Doch das Jubiläum ist nicht nur Grund zur Freude, sondern auch für ein neues Programm.

Das wird natürlich auch ein Wiedersehensfest. Schließlich sind ganz viele „Ehemalige“ eingeladen und bei 40 Jahren sammelt sich auch eine stattliche Anzahl von ihnen an. Viele von denen, die im Kinderchor angefangen haben, sind heute in der Singakademie immer noch dabei – und wann immer eine Inszenierung des Volkstheaters ein Kind braucht, wird zuerst bei der Singakademie nachgefragt.

Es bleibt jedoch nicht bei der Unterstützung des Volkstheaters. Natürlich will der Chor auch eigene Stücke auf die Bühne bringen und die Kinder haben das auch schon sehr erfolgreich getan. „Max und Moritz“ oder das Musical „Dornröschen“ dürfte vielen Rostockern noch in guter Erinnerung sein. Das Lied von der „schönen Tilla“ musste allerdings neu einstudiert werden, schließlich muss die versprochene „musikalische Zeitreise“ ja auch irgendwo beginnen. Dann geht es im Kurzdurchlauf durch alle Epochen des Chores von den ersten 33 Jahren mit Herbert Schoof über Ronald Monem und Daniel Arnold bis zum derzeitigen Chorleiter Dmitry Krasilnikov. Natürlich haben sich auch Gäste angesagt: Die „große“ Singakademie wird ein Ständchen geben, die zahlreichen Sponsoren sind gern gesehen und Harald Braun vom Chorverband hat sich angesagt und nach dem Konzert wird man sicher noch lange beieinandersitzen.

Die Rostocker Singakademie nimmt gern Kinder ab sechs Jahre auf, die Lust auf Chorsingen und Auftritte auf der großen Bühne haben! Informationen gibt es hier.

Jubiläumskonzert für 40 Jahre des Kinderchores der Rostocker Singakademie am 22. November um 15 Uhr im Großen Haus des Volkstheaters.

Artikel drucken

Schlagworte
, ,

Weitere aktuelle Meldungen

Zahn ausgeschlagen

Ein 55-jähriger Beamter der Rostocker Polizei wurde am Mittwoch gegen 19 Uhr Opfer eines körperlichen Angriffs durch einen alkoholisierten Täter. //weiter

Nonstop ans Rote Meer

Die Germania nimmt Hurghada als neues Ziel in den Sommerflugplan auf und fliegt zwischen dem 3. Juni 2017 und 30. September 2017 immer samstags nonstop von der Ostsee zu dem bekannten Badeort am Roten Meer. //weiter

Forschen und publizieren

Der Verein für Rostocker Geschichte vergibt am 1. März zum ersten Mal den Karl-Koppmann-Ehrenpreis. Aber wer war Karl Koppmann? //weiter

Hoffmann holt Hansas Heimsieg

Das goldene Tor von Marcus Hoffmann beendet eine fast fünfmonatige Heimmisere des F.C. Hansa Rostock. Mit dem 1:0 (0:0) Sieg gegen den Hallschen FC wird auch der erste Punktedreier des neuen Jahres durch den Rostocker Drittligisten eingefahren. //weiter

„Kürzungspläne sind skandalös“

Die Philharmonische Gesellschaft Rostock e.V. setzt sich seit 1994 für den Erhalt der Norddeutschen Philharmonie und die Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Orchester ein. Mit Bestürzung haben die Musikfreunde die Kürzungspläne der Stadt und des neuen Intendanten Joachim Kümmritz zur Kenntnis genommen. Der Vorsitzende der Philharmonischen Gesellschaft Dr. Thomas Diestel äußert sich dazu im Interview, geführt von Anette Pröber. //weiter